Ihre Experten für Energie,Elektronik und IT

01.07.2018

Aus eins mach zwei: So lässt sich Wohnraum flexibel umgestalten

Heute schon an später denken und Elektroinstallation vorausschauend planen.

Bild: © marcus_hofmann – Fotolia.com

Bei der Planung eines Neubaus oder einer Sanierung gibt es Vieles zu bedenken. Zieht man als junges Paar oder als junge Familie in das erste Eigenheim, denken die Wenigsten daran, was mit dem Wohnraum passiert, wenn die Kinder mal aus dem Haus sind. Dabei ist rechtzeitig vorsorgen deutlich besser, als teuer nachzurüsten. Mit schlauer Elektrotechnik können die Weichen für eine flexible Zukunft gestellt werden. So ist die Elektroinstallation auf jede Lebensänderung vorbereitet und  es ist sichergestellt, dass ausreichend Steckdosen und Stromkreise vorhanden sind, um beispielsweise später das Kinderzimmer zum Arbeitszimmer umzugestalten. Die Elektroinstallation sollte sich nach den Ausstattungswerten RAL-RG 678 richten und gleich in der Leistungsbeschreibung mit aufgenommen werden.

Durch digitale Bustechnik wird das Eigenheim fit für die Zukunft, egal welche Ansprüche und Veränderungen diese mit sich bringt. Wenn in einigen Jahren ein automatisches Beleuchtungssystem integriert werden soll oder im Alter ein Smart Home System eingerichtet werden soll, sind die eigenen vier Wände dank vorausschauend geplanter Elektroinstallation auf jede Lebenssituation vorbereitet.  Bei der Planung der Elektroinstallation berät der qualifizierte Innungsfachbetrieb, zu finden unter www.elektrobetrieb-finden.de

Jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden ...

Zur Fachbetriebssuche

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter mit aktuellen Informationen des Elektrohandwerks.