Ihre Experten für Energie,Elektronik und IT

22.01.2019

„Step up!“ – Jetzt Durchlauferhitzer austauschen und Förderungsprämie sichern

So verbessert ein neuer Durchlauferhitzer die Energieeffizienz und spart Kosten

Bild: Stiebel Eltron

Wer schon länger darüber nachdenkt, einen alten elektrischen Durchlauferhitzer gegen ein neues Modell auszutauschen, sollte nicht länger zögern. Denn jetzt gibt es noch für kurze Zeit beim Austausch 100 Euro staatlichen Zuschuss. Die Förderprämie ist Teil des Programms "STEP up! - Stromeffizienzpotentiale nutzen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Bedingung, um sich die Prämie zu sichern, ist die Umstellung auf neue, moderne Geräte, die über eine dynamische Wassermengenregulierung verfügen und außerdem ein Verbrauchsmonitoring bieten. Mit diesen Modellen spart man nicht nur durch die Prämie, sondern auch langfristig: Die energetische Einsparung eines vollelektronisch geregelten Gerätes gegenüber einem hydraulischen Modell beträgt bei exakt gleichem Nutzerverhalten rund 20 Prozent. Außerdem wird deutlich weniger Wasser verbraucht. Vollelektronisch geregelte Durchlauferhitzer liefern eine stufenlos einstellbare und gradgenaue Warmwasser-Auslauftemperatur zwischen 20 °C und 60 °C. Die integrierte Elektronik regelt dabei die Leistung in Abhängigkeit von der gewählten Warmwassertemperatur und der Wassermenge. Dadurch muss der Durchlauferhitzer beispielweise bei einem Duschgang nur einen Teil der vollen Leistung aufwenden und arbeitet somit energieeffizienter. Mehr Infos finden Interessierte zu dem Förderprogramm unter www.foerderung-durchlauferhitzer.de.

Der Austausch des Durchlauferhitzers sollte durch einen qualifizierten Fachbetrieb erfolgen, zu finden unter www.elektrobetrieb-finden.de.

Jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden ...

Zur Fachbetriebssuche

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter mit aktuellen Informationen des Elektrohandwerks.