Ihre Experten für Energie,Elektronik und IT

01.03.2019

Der moderne Türsteher für Unternehmen: So werden unbefugte Personen ferngehalten

Zutrittskontrollsysteme gewährleisten Sicherheit im gewerblichen Bereich

© TELENOT - Technik für Sicherheit

Insbesondere für Unternehmen ist es relevant, unbefugte Personen aus dem Gebäude oder bestimmten Bereichen fernzuhalten. So können beispielsweise Diebstahl, Spionage oder Vandalismus verhindert werden – reale Gefahren, die Jahr für Jahr im gewerblichen und industriellen Bereich enorme wirtschaftliche Schäden anrichten.

Ein Zutrittskontrollsystem sorgt dafür, dass nur berechtigte Personen Zugang erhalten. Im Falle von Unternehmen ist es wichtig, dass alle Angestellten das Firmengelände ungehindert betreten können. Zu bestimmten Bereichen, die beispielsweise für ungeschulte Mitarbeiter eine Gefahr bedeuten können, sollten jedoch nur Mitarbeiter Zugang haben, die dafür ausgebildet sind. Bei einem elektronischen Zutrittskontrollsystem ersetzen bestimmte Zahlencodes oder Transponder das umständliche Hantieren mit verschiedenen Schlüsseln.  Die Identifikation und Verifikation erfolgt ganz einfach über die Eingabe von Zahlen auf einem Bedienfeld, dem Auslesen eines Chips oder Sensoren, die Fingerabdrücke erkennen.

Die Planung und Installation einer elektronischen Zutrittskontrolle sollte durch den qualifizierten Innungsfachbetrieb erfolgen. Einen Fachbetrieb in ihrer Nähe finden Interessierte unter www.elektrofachbetriebe.org.

Jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden ...

Zur Fachbetriebssuche

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter mit aktuellen Informationen des Elektrohandwerks.