Ihre Experten für Energie,Elektronik und IT

31.05.2019

Infrarotheizungen: Schnelle Wärme, genau dann, wenn man sie braucht

Perfekte Heizlösung für die Übergangszeit und Außenbereiche

© AEG

Besonders in der Übergangszeit von Frühling auf Sommer oder von Sommer auf Herbst möchten viele die Heizung nicht mehr voll aufdrehen – und trotzdem soll es in manchen Wohnräumen behaglich warm sein. Eine clevere Übergangslösungen sind moderne Infrarotheizungen, die unkompliziert installiert und sofort einsatzbereit sind. Sie geben die Wärme ohne Zeitverzögerung an die Umgebung ab. Dabei verbrauchen sie keine Ressourcen wie Öl oder Gas und sind damit auch eine energiesparende Lösung. Infrarotheizungen übertragen Strahlungswärme auf feste Körper im Raum und erwärmen diese – ähnlich wie Sonnenstrahlen, weshalb diese Art der Wärme auch als besonders angenehm empfunden wird. Die Heizungen gibt es als flache Paneele in zahlreichen Designvariationen, die an der Wand oder der Decke angebracht werden können und sich in jeden Wohnraum einfügen oder als Heizmatten, die beispielsweise unter dem Putz als Fußboden- und als Wandheizung eingesetzt werden können.

Für Sommerabende ist die Sofortwärme auf Knopfdruck ebenfalls optimal: Spezielle Heizstrahler mit Infrarot sind für den Einsatz im Freien geeignet. Sie werden einfach an eine Steckdose angeschlossen und ermöglichen gemütliche Abende auf der heimischen Terrasse, auch dann wenn es draußen noch kühler ist.

Bei Niedrigenergie- und Passivhäusern kommen Direktheizungen wie die Infrarotheizung sogar als Vollheizung in Frage, insbesondere wenn eine Photovoltaikanlage und ein Stromspeicher vorhanden sind. Welche Variante einer Infrarotheizung am sinnvollsten ist, kann am besten ein Elektro-Innungsfachbetrieb beurteilen. Einen Fachbetrieb sollten Interessierte vor der Anschaffung auf jeden Fall kontaktieren, zu finden sind Betriebe unter: www.elektrobetrieb-finden.de

 

Jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden ...

Zur Fachbetriebssuche

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter mit aktuellen Informationen des Elektrohandwerks.