Ihre Experten für Energie,Elektronik und IT

17.09.2019

Modernisieren ganz flexibel und ohne großen Aufwand

Sockelleistenkanäle und Multimediarohre machen Schluss mit Kabelsalat

© GGK

Anlässe zum Umgestalten des Zuhauses gibt es immer: Ein Problem sind oft herumliegende Kabel. Die sind nicht nur optisch unschön, sondern können auch als Stolperfalle zur Gefahr für die Bewohner werden. Hier sind nun praktikable und flexible Lösungen gefragt. Besonders einfach und funktional sind Sockelleistenkanäle, hinter denen das Kabelgewirr verschwinden kann. Diese führen die Kabel an der Fußleiste entlang sicher zu den Anschlüssen und passen dank einem vielfältigen Angebot an Farben und Mustern zu fast jedem Wohnambiente. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Anschlüsse nachträglich mit Leichtigkeit versetzt oder komplett ersetzt werden können. So sind auch spätere räumliche Veränderungen problemlos möglich.

Eine andere elegante Lösung, um unschönen Kabelsalat zu vermeiden, sind Multimediarohre. Diese ovalen Rohre werden bei einem Neubau oder einer umfassenden Modernisierung direkt hinter Putz verlegt und bieten den nötigen Spielraum, um die Leitungen darin einfach zu verbergen. Und wenn der Traum vom eigenen Heimkino wahr wird, gibt es selbst für Beamer, die an der Decke befestigt sind, eine praktische Lösung: Mit einem speziellen Bogen wird das Multimediarohr einfach von der Wand hin zur Decke verlängert, sodass die dort angebrachte Technik unsichtbar angeschlossen werden kann.

Wer vor einer Modernisierung oder einem Umbau steht, sollte sich am besten von einem qualifizierten Elektroinnungsfachbetrieb ausführlich beraten lassen. Einen Fachbetrieb in ihrer Nähe finden Interessierte unter: www.elektrobetrieb-finden.de

Jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden ...

Zur Fachbetriebssuche

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter mit aktuellen Informationen des Elektrohandwerks.