Ihre Experten für Energie,Elektronik und IT

10.10.2019

Smart und energieeffizient Licht ins Dunkel bringen

Dämmerungsschalter und Bewegungsmelder bieten automatisierte Lichtsteuerung

© Theben

Besonders in der dunklen Jahreszeit gewinnt das Thema Beleuchtung an Bedeutung. Ob Firmenparkplätze, Zufahrten, Schaufenster oder Außengelände – sie alle sollen in den Morgenstunden und abends nicht im Dunkeln bleiben. Damit das Licht wirklich nur dann brennt, wenn es benötigt wird, gibt es automatisierte Lichtsteuerungen. Eine besonders energieeffiziente Beleuchtung wird mit Dämmerungsschaltern erreicht.

Wenn das Tageslicht nicht mehr ausreicht, wird automatisch die angeschlossene Beleuchtung eingeschaltet und ebenso automatisch wieder ausgeschaltet, sobald es hell wird. Zusätzlich lassen sich Dämmerungsschalter mit Zeitschaltuhren kombinieren und ermöglichen so eine zeitgesteuerte Aus- und Wiedereinschaltung der Beleuchtung. Diese energiesparende Funktion bietet sich überall dort an, wo für einige Stunden kein oder weniger Licht benötigt wird. So können beispielsweise Ferien und Feiertage bei der Beleuchtungssteuerung berücksichtigt werden. Dämmerungsschalter gibt es zur Wandmontage oder zur Mastbefestigung an Außenlaternen. Auch Bewegungsmelder sorgen für zuverlässige Beleuchtung genau dann, wenn sie gebraucht wird: Sobald im Erfassungsbereich eine Bewegung registriert wird, schaltet sich im Außenbereich oder Flur das Licht an. Bei der Installation kann je nach Einsatzgebiet zwischen Wand- oder Deckenmontage, Unterputz oder Aufputz gewählt werden.

Bei der Planung und Installation berät der qualifizierte Innungsfachbetrieb, zu finden unter www.elektrobetrieb-finden.de.

Jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden ...

Zur Fachbetriebssuche

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter mit aktuellen Informationen des Elektrohandwerks.