Ihre Experten für Energie,Elektronik und IT

21.11.2019

Smartes Bürogebäude: Worauf muss man achten?

Technische Ausstattung für Smart Buildings

© ArGe Medien im ZVEH

Smarte Büro- oder Gewerbegebäude haben viele Vorteile: Sie ermöglichen es, die technische Ausstattung zu automatisieren und zentral zu steuern. Dies  bietet Mitarbeitern Komfort und Sicherheit und Unternehmern in punkto Energieeffizienz auf lange Sicht Kostenvorteile.  Gerade in Bestandsbauten ist allerdings wichtig, dass vor der Planung eines Smart-Building-Systems geprüft wird, ob die Elektroinstallation den Anforderungen dieser Umbauten gewachsen ist.

Um die anspruchsvolle Elektroinstallation in smarten Büro- oder Gewerbegebäuden sowie kommunalen Einrichtungen wirkungsvoll zu schützen, steht ein E-CHECK an erster Stelle. Hierbei überprüft der Elektro-Fachmann normengerecht die elektrische Anlage und alle Geräte in einem Gebäude. Vier zentrale Schutzeinrichtungen sorgen dafür, dass smarte Gebäude gut geschützt sind, wie z.B. der  FI-Schutzschalter, Leitungsschutzschalter, Überspannungsschutzgeräte und Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen. Es gibt über 12.000 Elektro-Innungsfachbetriebe, die die Überprüfung anbieten. Einen Experten in der Nähe finden Interessierte unter www.elektrobetrieb-finden.de.

Jetzt einen Fachbetrieb in Ihrer Nähe finden ...

Zur Fachbetriebssuche

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter mit aktuellen Informationen des Elektrohandwerks.